Computergrafik

am Franz-Ludwig-Gymnasium

Header2
CoGra Schriftzug umgeben von leuchtenden Perlen auf dem Boden

Die CoGra-Gruppe


Anfänge

CoGra-FLG entstand im Schuljahr 03/04 als ein Kurs der Begabtenförderung Oberfranken und wurde später zum Wahlkurs. „Historisches“ Erbe der Anfangszeit ist der Termin am Freitag Nachmittag um 14:00, denn zu Beginn war das die einzige Möglichkeit, Schüler verschiedener Schulen unter einen Hut zu bekommen.


Heute

Es gibt Stunden mit konkreten Themen, sowohl für Einsteiger, als auch für alte Hasen. Hier und da wird mit gezielten Anregungen versucht, kreative Impulse zu setzten. In der Mehrzahl der Stunden widmen sich die Schüler aber eigenen konkreten Projekten, stellen Fragen und helfen einander, so dass sich jeder individuell dort weiter entwickelt, wo seine technischen und künstlerischen Interessen liegen.

Programme und Projekte



Blender ist das zentrale Programm bei unserer Arbeit. Ab dem Schuljahr 17/18 können wir Dank der Gesellschaft der Freunde des FLG auch Affinity Designer nutzen.

Das letztgenannte Vektorgrafikprogramm kommt der Art von Aufträgen, die wir immer wieder für Schülergruppen oder Lehrer erledigen entgegen. Diverse Plakate und Logos, aber auch Animationen beispielsweise als Teil einer Theateraufführung gehören zu dazu.


Unsere eigenen kleinen Projekte innerhalb der CoGra-Gruppe haben die Tendenz nur selten komplett fertig zu werden. Da die Hauptmotivation die Freude am Basteln ist, stellt das aber selten ein Problem dar.

© Uwe Gleiß und Schüler - So nicht anders vermerkt dürfen die Inhalte dieser Seite nicht ohne ausdrückliche Genehmigung verwendet werden.