Computergrafik am Franz-Ludwig-Gymnasium

 
 

Vorbemerkungen

Hier wird mit der Zeit so manche „spontane“ Idee landen, die man aufgreifen kann, wenn es mal an eigenen Einfällen mangeln sollte. Auf die notwendigen Techniken wird dabei nur marginal eingegangen und auch die Gestaltung muss jeder für sich selbst entscheiden. Anregungen von Kursmitgliedern können hier auch gerne übernommen werden.

Für Einfälle, die im Kreis der CoGra-Mitglieder bleiben sollen gibt es natürlich nach wie vor das Forum.


Eine kleine Ideensammlung

Variationen eines Schullogos


Bedienelemente

Kurzbeschreibung

Viele Programme erhalten ihren eigenen Charakter durch passende Bedienelemente. Viele davon könnte man mit einer passenden Bildersequenz erzeugen. Dabei ist von Raumschiffcockpit bis Holzhebel alles machbar.

Speziell wer selbst programmiert könnte hier für eine geschliffene Oberfläche sorgen. Aber auch einen pfiffigen Ladebalken zu entwerfen kann Spaß machen, selbst wenn er nicht zum Einsatz kommt.

Techniken

Das notwendige Bildmaterial kann in Gimp von Hand oder in Blender durch Animation erzeugt werden. In manchen Programmen genügt es, die fertigen Bilder ins passende Skin-Verzeichnis zu werfen, anderswo ist mehr Aufwand notwendig (immer prüfen, ob solches „Modding“ erlaubt ist).

Oder zum Selbstzweck wie nebenstehend: Gimp kann bei Speicherung als Gif unproblematisch eine kleine animierte Grafik erstellen.


Hintergrundbild

Kurzbeschreibung

Man kann alles Mögliche auf seinen Desktop kleistern, ein Bild das nicht zu sehr ablenkt ist aber vorzuziehen. Mit teiltransparenten Objekten verschiedenster Art lässt sich da so manches ohne großen Aufwand zaubern.

Techniken

Verbogene Bänder mit diversen Farbverläufen, die auch auf die Transparenz wirken bilden das nebenstehende Bild. Alternativ könnte man bunte Tupfen wie Konfetti verteilen, einen persönlichen Schriftzug durchs Bild zwirbeln oder mit sichtbaren Lichtquellen arbeiten ...


Mit Partikeln entsteht recht schnell ein Geblubber wie unten (für die Inspiration hierzu ein herlicher Dank an eine kreative CoGra-Seele.


Piktogramme

Kurzbeschreibung

Weniger ist manchmal wirklich mehr. Sich einmal auf einen sehr kleinen Raum beschränken zu müssen kann eine Herausforderung sein. Eine Serie von Piktogrammen (für Knöpfe in einem Programm, als Rangabzeichen für ein Forum, um in einem Sachbuch Hinweise, Tips etc. passend zu markieren …) muss klar unterscheidbar sein und doch einen gemeinsamen Look besitzen.

Techniken

Hier kann man alles mixen, aber man sollte frühzeitig prüfen, wie z.B. 3D Elemente aus einem größeren Blender Bild nach Verkleinerung wirken. Der Umgang mit Transparenz und evtl. eine passende Maske in Gimp sind vermutlich unumgänglich.