Computergrafik am Franz-Ludwig-Gymnasium

 
 

Anfänge

CoGra-FLG begann im Schuljahr 03/04 als ein Kurs im Programm der Begabtenförderung Oberfranken und war über die Jahre hinweg auch immer wieder Teil dieses Programms.

 


Software

Bildbearbeitung

Hauptsächlich wird Gimp verwendet, aber auch Inkscape, Alchemy und andere Programme sind im Einsatz.


Projekte

Beispiele

CoGra-FLG hat immer wieder die Plakatgestaltung für Veranstaltungen übernommen, Animationen und Hintergrundbilder für Theater- und Musikaufführungen erstellt, oder Logos und Visualisierungen entworfen. Einige Beispiele mit Bildern finden SIe hier.

CoGra heute

Inzwischen arbeiten wir in Form einer AG, bei der die Anwesenheit nicht an jedem Termin, freitags um 14:00 erforderlich ist.

Es gibt Stunden mit konkreten Themen, sowohl für Einsteiger, als auch für alte Hasen. Hier und da wird mit gezielten Anregungen versucht, kreative Impulse zu setzten. In der Mehrzahl der Stunden widmen sich die Schüler aber eigenen konkreten Projekten, stellen Fragen und helfen einander, so dass sich jeder individuell dort weiter entwickelt, wo seine technischen und künstlerischen Interessen liegen.

Seminare

Inzwischen ist Computergrafik am FLG nun schon mehrfach Thema eines P-Seminars in der neuen Oberstufe geworden. Im Schuljahr 13/14 begann zum ersten Mal ein W-Seminar zum Thema „Theoretische Grundlagen der Computergrafik“.

3D

Seit dem Schuljahr 11/12 ist Blender unsere hauptsächlich verwendete Software, ergänzt durch spezialisierte Programme wie z.B. Makehuman oder Sculptris.

Ablauf

Die Leitung solcher Projekte liegt meist in Schülerhand und wechselt von Projekt zu Projekt je nach Aufgabenstellung und Interesse. Auch die zuständigen Teams bilden sich immer nach Bedarf und Spezialisierung neu - Flexibilität und kreatives Chaos sind Trumpf.



Die CoGra-Gruppe